Körper.Seele.Geist

Verschiedene Techniken, die wir lehren!

Nimm an einem kostenlosen Probetraining teil!

0.00€

Aufnahmegebühr

Schön, dass du zu uns gefunden hast und hierhin geleitet wurdest.

Wir möchten dir helfen. Dir etwas geben!

Eine Möglichkeit, dein Selbstbewusstsein zu steigern und dein Selbstvertrauen auf ein Level zu bringen, dass du in dieser rauen Welt und wirklich schwierigen Zeit zu einer stabilen Persönlichkeit werden kannst und wirst!


Intra-Fight

Das ist freier Realkampf („Selbstschutz für die Straße“) ohne Einschränkungen und Reglementierung.
Alles ist erlaubt. Das Konzept ist logisch und direkt. Ohne Schnörkel und filmreife Akrobatik ist es sehr schnell, funktionell und wirkungsvoll.
Mit der Intra-Fight-Methode kann jeder seine eigene, individuelle Kampfart ausbilden und nutzbar machen. Wie? Du bekommst Techniken als eine Art Vorlage oder Musterbeispiel gelehrt, die erst einmal grundsätzlich anwendbar sind und funktionieren. Mithilfe dieser Techniken lernst und verinnerlichst du außerdem die für den effektiven Selbstschutz notwendigen Taktiken und Prinzipien, welche für den Ernstfall unerlässlich sind.

Überdies, da jeder Mensch einzigartig ist, wird bei uns niemand in eine Form gepresst. Im Gegenteil wird die Freiheit und Individualität gefördert.

Zum Beispiel: Durch das Verstehen des Funktionsprinzips einer Technik wird diese in die eigene individuelle Ausführung transformiert. Somit kann jede Technik an die eigenen Voraussetzungen angepasst werden, ohne dass die Funktionalität verloren geht.
Neben der körperlichen Ausbildung wird ebenso der innere Mensch geschult. Das ist wichtig, um keine Opferrolle (mehr) einnehmen zu müssen. Zudem führt diese Wesensbildung automatisch zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen und damit zu mehr Souveränität, sowohl privat als auch im Beruf.

Das Ganze ist leichter zu verstehen, wenn man es selbst erlebt.
Daher laden wir dich gerne zu einem unverbindlichen und kostenlosen Probetraining ein. Melde dich einfach über die Nachrichten-Funktion unten auf dieser Seite oder über mail@intra-fight.de oder hinterlasse uns jederzeit eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

In jedem Fall freuen wir uns über dein Interesse und melden uns sicher und zeitnah bei dir.

Ruf uns gerne an oder schreib uns.

Schluss mit oft erdrückenden Ängsten vor einer verbalen oder sogar körperlichen Aggression.
Schluss! Mit Ängsten vor unangenehmen Situationen durch Konfrontationen mit Mitschülern, Lehrern, Arbeitskollegen, Vorgesetzten, Angehörigen.

Das System Intra-Fight holt Dich dort ab, wo Du gerade stehst. Du benötigst keinerlei Voraussetzungen, außer den Willen etwas in Deinem Leben verändern zu wollen — in die positive Richtung.

Der körperlichen Ebene, der seelischen Ebene, der geistigen Ebene. Gemäß der Struktur eines jeden Menschen:

Körper

Auf der körperlichen Ebene, als die äußere Ebene, werden die einzelnen Techniken, wie Schlagtechniken, One-Inch-Punch, Fußtechniken, Würfe, Hebel, Meidbewegungen (slip + barb`n weave), Techniken für den Boden, Schläge mit dem Stock, Schwert-Zieh-Technik und vieles mehr gelehrt.

Seele

Auf der seelischen Ebene, der inneren Ebene, werden die Taktiken eingeübt, wie: „Wenn der Weg frei ist, dann schlage zu!“ oder „Gleichzeitigkeit von Meidbewegungen und Angriff!“, oder die
‚7 Tools‘ und viele weitere Taktiken mehr.

Geist

Auf der geistigen Ebene, der innersten Ebene, werden die Prinzipien erkannt und verinnerlicht. Du erlebst die Bedeutung der Weisheit: „In der Ruhe liegt die Kraft!“.

Du lernst „Geduld ist die Mutter der Liebe“ am eigenen Leib kennen und verstehen. Ebenso lernst du die Weisheit: „Wo ein Wille, da ist auch ein Weg!“ sehr schnell anzuwenden. Und vieles weitere mehr.

Gegenstandskampf

In der heutigen Zeit kommt es leider immer häufiger vor, dass sich Halbstarke mit einem Messer bewaffnen und dieses gegen ihre Mitmenschen einsetzen. Hierbei werden immer Personen verletzt, häufig sogar schwer verletzt; bis zum Tod.

Daher werden im Intra-Fight Unterricht auch die grundsätzlichen Angriffstechniken einer Hieb- und Stichwaffe geübt. Dieses Üben und dadurch Verstehen der Möglichkeiten eines Waffenangriffes werden anschließend in einem Real-Situations-Training (RST) angewendet.

Kernpunkt des RST liegt hier in der Benutzung von Alltagsgegenständen jeglicher Art, die bei einem möglichen Angriff mit einer Hieb- und Stichwaffe zum Einsatz kommen könnten (Smartphone, Schlüsselbund, Gürtel etc.).

Wir tragen keine Hieb- und Stichwaffen bei uns und wollen auch keine Waffen bei uns tragen; trotz vermehrten Auftretens dieser Angriffe. Dafür ist der Gegenstandskampf im Real-Situations-Training entwickelt worden. Man wird erstaunt sein, welche Gegenstände alles zum Einsatz kommen können. Seid gespannt darauf.

Die Kunst des schnellen Schwertziehens und Kämpfens mit dem Katana (Iai Do) lernen weiter fortgeschrittene Schüler mit dem Shinai, einem Übungsschwert aus federndem Holz. Hier steht ausschließlich die Übung und Anwendung der bereits erlernten Gedankenkontrolle im Vordergrund.

Chen Tai Chi Chuan

Tai-Chi ist u. a. als Heilgymnastik Teil der TCM (Traditionell chinesische Medizin)
Der Chen Stil gilt als der Älteste. Die 4 weiteren von Chinas Regierung anerkannten Stile sind Wu/Hao, Sun, Wu und der im Westen bekannteste Yang-Stil.
Der Ausübende steigert mit den fließenden, abwechselnd langsamen und explosiven Bewegungen Motorik und Mobilität. Zudem wird kurzfristig belastender Stress abgebaut. Nicht umsonst bestehen die fließenden Bewegungsformen des Tai-Chi Chuan schon seit Jahrtausenden und werden auch vom deutschen Gesundheitssystem empfohlen.

Baduan Djin Qi Gong

Dieses Qigong nennt man auch „die 8 edlen Übungen“. Ebenso wie Tai-Chi gehört auch das Qigong zur TCM.

Energiebahnen (Meridiane) können von Blockaden befreit werden und eine Grundlage zur Regenerierung unserer Organe bilden. Qigong ist zudem Atempflege.

Wieder zu einer gesunden Atemtechnik zurückzugelangen und innere Ruhe zu finden, ist in unserer schnelllebigen und verkünstelten Welt von immenser Bedeutung.

Kriya-Yoga

Der Kriya-Yoga nach Paramahansa Yogananda ist eine der ältesten Yogatraditionen.
Yoga allgemein ist sehr vereinfacht beschrieben: Bewegung und Meditation. Viele von uns haben sich irgendwo in dieser intellektuellen und digitalen Zeit ein wenig verloren. Sich selbst wiederzufinden und dabei innere Ruhe, Gelassenheit und Einklang zu erreichen ist wieder möglich.
Kriya-Yoga kann hier hervorragend helfen, denn er bedeutet: „Die Verbindung zur Seele in jeglicher Handlung“. Die Asanas (körperliche Übungen) verhelfen zu gesunder Beweglichkeit und dienen als Vorbereitung zur Meditation. Die Übungen sind weniger komplex als z. B. beim Hatha-Yoga. Der Kriya-Stil gilt allgemein als die Schnellstraße zur Meditation und zu sich Selbst.

Mobilitäts- und Muskelkräftigungstraining (MMT)

Jeder kennt den alten aber weisen Spruch: “Wer rastet, der rostet.”

Das MM-Training befasst sich ganzheitlich mit der Erhaltung oder – wenn nötig – Wiederherstellung, der persönlichen körperlichen Mobilität im umfassenden Sinn.

Das gesamte Programm ist gelenkschonend und im Vergleich zu herkömmlichen Kraftübungen wird die Beweglichkeit nicht nur nicht eingeschränkt, sondern erhöht.

Durch das MMT ist es jedem möglich die körperlich fitteste und gesündeste Version von sich selbst zu gestalten.

Work

Ausgeglichen.Präsent

Intra-fight